Andachten und Predigten während der Coronakrise

Hausandacht für Sonntag, Rogate, 17. Mai

Es ist ein Bedürfnis des Menschen zusammenzukommen: In Gemeinschaft zu sein, gemeinsam zu sprechen, zu singen und auch gemeinsam zu beten. An einem bestimmten Ort, zu einer bestimmten Zeit nach einer gewissen Ordnung und gerne auch mit anderen. Das ist ...

Die komplette Andacht finden Sie hier >>>


Hausgottesdienst für Sonntag Kantate, 10. Mai

Singend Gott zu danken kann schwierig sein, kann auch zynisch sein. Es kann eine Zumutung sein. Angesichts des Leides in der Welt, aber auch im unmittelbaren eigenen Erleben gibt es Zeiten des Verstummens und der Klage. Gerade in Zeiten der Not, der Traurigkeit versagt uns die ...

Den kompletten Gottesdienst finden Sie hier >>>

   

<<< Lied EG 302: Du meine Seele, singe
  

<<< Lied EG 321: Nun danket alle Gott

 


Hausgottesdienst für Sonntag Jubilate, 3. Mai

Das buntgescheckte, selbstgenähte Stück Stoff, das Mund und Nase bedeckt, ist zum Symbol der Corona-Krise geworden. Masken verhindern die Verbreitung der Viren, aber sie verbergen auch Gesichter, manchmal erkenne ich die Nachbarn nicht mehr. Passanten auf der Straße ...

Den kompletten Gottesdienst finden Sie hier >>>

   

<<< Lied EG 329: Bis hierher hat mich Gott gebracht
  

<<< Lied EG 406: Bei dir, Jesu, will ich bleiben


Abendandacht für Sonntag Misericordias Domini, 26. April

Eine Geschichte voller Überraschungen: Abraham trifft mitten in der riesigen Wüste drei Fremde. Wie reagieren wir, wenn wir auf Fremde treffen? Wenn ein Fremder bei einem an der Tür klingelt? Viele Menschen sind sehr misstrauisch und fragen sich: Was will der von mir? Will er ...

Den kompletten Gottesdienst finden Sie hier >>>

   

<<< Lied EG 317: Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren
  

<<< Lied EG 65: Von guten Mächten treu und still ergeben

  
<<< Lied EG 482: Der Mond ist aufgegangen


Gottesdienst zu Sonntag Quasimodogeniti, 19. April

Warum gebt ihr auf? fragt der Prophet. Warum seid ihr so müde und resigniert? Wisst ihr nicht, dass Gott stärker ist, lebendiger, schöpferischer, kraftvoller? In die müde und mutlose Stimmung der Exilierten in Babylon setzt Jesaja seine Kraftworte, will etwas für sie tun ...

Den kompletten Gottesdienst finden Sie hier >>>

   

<<< Lied EG 329: Bis hierher hat mich Gott gebracht
  

<<< Lied EG 361: Befiehl du deine Wege


Gottesdienst zu Ostern, 12. und 13. April

Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden. Die Osterfreude 2020. Wie kann sie heute Raum gewinnen? Ich muss es mir nochmals sagen: Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden. Ostern: Wir dürfen Wunder erwarten. Oft kommen sie ...

Den kompletten Gottesdienst lesen Sie hier >>>


Gottesdienst zu Karfeitag, 10. April

„So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ Diesen Vers hören wir zu Weihnachten und hören ihn wieder am Karfreitag. Weihnachten kam Gottes Sohn in die Welt, ...

Den kompletten Gottesdienst lesen Sie hier >>>


Gottesdienst zu Gründonnerstag, 9. April

An Gründonnerstag erinnern wir uns an das letzte Mahl, das Jesus mit den Seinen gefeiert hat. Abschiedsmahl und Liebesmahl zugleich, eine Stärkung für den Weg in die Nacht. Auch in diesem Jahr wollen wir dieses Fest feiern. In unseren Wohnungen, im Kreis der Familie oder allein.

Den kompletten Gottesdienst lesen Sie hier >>>

   

<<< Lied EG 266: Der Tag, mein Gott, ist nun vergangen
  

<<< Lied EG 65: Von guten Mächten
  

<<< Lied EG 482: Der Mond ist aufgegangen


Gottesdienst zu Palmsonntag, 5. April, 11:00 Uhr

Heute beginnt die Karwoche. Und es ist nach wie vor alles anders als sonst. Die Ostervorbereitungen sehen anders aus, die Ostervorfreude ist auch nicht zu spüren, weil man liebe Menschen dieses Jahr nicht besuchen kann.

Den kompletten Gottesdienst von Pfr. Dr. Groß lesen Sie hier >>>


Gottesdienstliturgie für Sonntag Judika, 29. März, 11:00 Uhr

Wir leben in ungewöhnlichen, fast unwirklichen Zeiten und man muss das erstmal nachvollziehen:
Die Glocken läuten, aber niemand soll kommen. Wir sind in der Corona-Quarantäne. Und trotzdem: Gute Gewohnheiten soll man nicht ...

Die komplette Liturgie lesen Sie hier >>>

  

<<< Lied EG 366: Wenn wir in höchsten Nöten sein
  

<<< Lied EG 157: Lass mich Dein sein und bleiben

  

Andacht zum Predigttext zum Sonntag Judika, 29. März
Hebr 13, (12-)14 (NGÜ):

Es geht in Zeiten der Corona-Krise um das Leben in der Stadt, eng aufeinander.

„Hier auf der Erde gibt es keinen Ort, der wirklich unsere Heimat wäre ...

Den kompletten Predigttext von Thomas Gärtner lesen Sie hier >>>